Es ist wirklich beeindruckend, was moderne Smartphones heute kameratechnisch leisten. Das Handy ist immer dabei, ist immer bereit und liefert wirklich tolle Ergebnisse.

Also warum dann eine teure Kameraausrüstung?

Ein modernes Smartphone kann das auch. -- Ja, stimmt!

 

Aber für mich ist Fotografie mehr, als nur schnell auf den Auslöser drücken. Die Arbeit mit einer digitalen Spiegelreflexkamera unterscheidet sich für mich in drei wesentlichen Punkten von anderen Kameras, sei es nun eine System-, Bridge, oder Handykamera.

 

Zunächst möchte ich die Kamera nicht entscheiden lassen, wie sie ein Bild aufnimmt. Warum muss ich mich damit zufriedengeben, was die Technik mir anbietet? Ich versuche so viel manuell einzustellen, wie möglich.

Dann versuche ich, bei meinen Projekten mit unterschiedlichen Objektiven zu arbeiten. Mal ein Weitwinkel, mal ein Teleobjektiv, mal ein Makroobjektiv oder eine bestimmte Festbrennweite. Das Ergebnis ist gleich ein anderes, wenn man das "richtige" Objektiv nutzt.

Zuletzt fotografiere ich im RAW Format. Das bedeutet, ich entwickle mein Bild später am PC und kann dort durch die nachträgliche Bildbearbeitung genau den Look erschaffen, den ich haben möchte.

Fotografie beginnt für mich bereits lange, bevor ich den Auslöser drücke.

Die Auswahl des Models, das Outfit, die Location, die Vorbesprechung, die gemeinsame Planung des Projektes. Oder die Auswahl eines Gebäudes, einer Landschaft bis hin zu den kleinen Tricks, um ein Tier so zu positionieren, dass es perfekt in Szene gesetzt ist, ohne etwas davon zu bemerken.

Noch ein paar Worte zum Thema TfP Shooting (Time for Pictures)

Wenn Du Interesse an einem Fotoshooting hast, egal ob Du Bilder von Dir, Deinem Tier oder von Euch beiden gemeinsam möchtest, gibt es ein paar Regeln.

  • Ich möchte Dich/Euch, wenn möglich, vorher kennenlernen.
  • Ich arbeite mit einem TfP Vertrag. Dieser besagt, dass Du das Shooting weder bezahlen musst, noch, dass Du Geld von mir für das modeln bekommst. Stattdessen bekommst Du alle Bilder, die ich nach unserem Shooting bearbeitet habe. Du darfst damit (nicht gewerblich) tun, was Du willst. Allerdings gilt das auch für mich.
  • Du darfst eine Begleitperson mitbringen.
  • Anfallende Kosten werden geteilt.

Wenn Du die Bilder nur für Dich privat haben möchtest, weil sie vielleicht etwas mehr von dir zeigen, als die Öffentlichkeit sehen muss, ist das auch kein Problem. Sag es vorher, dann reden wir über die Konditionen.

Aber zuerst musst Du den Mut haben, mich anzurufen. Alles weitere ist dann nur noch halb so schwierig…